Du warst mein Leben: Gedanken einer verwaisten Mutter

 

 

Taschenbuch: 76 Seiten
Verlag: Traumstunden Verlag Essen; Auflage: 1 (28. März 2014)
ISBN-10: 3944896408
ISBN-13: 978-3944896403
9.96 €

Erhältlich unter anderem über Traumstundenverlag Essen und Amazon - Kindle Edition

E-Book: http://www.beam-ebooks.de/ebook/115096

 

Vorwort
Wie es ist, einen geliebten Menschen zu verlieren, kann nur der ermessen, der es erlebte. Wie es ist, ein Kind zu begraben, möchte keine Mutter erfahren. Wie es ist, einen geliebten Menschen überraschend, unvorhersehbar und unerwartet plötzlich zu verlieren, dieses Gefühl ist in meinem Herzen seit Mai 1992 unauslöschbar eingebrannt. Und wie es sein muss, nicht nur einen geliebten Menschen sondern ein Kind auf diese rücksichtslos brutale Weise zu verlieren, möchte ich, als dreifache Mutter, mir gar nicht erst vorstellen.

Mit der Todesnachricht von Gertruds Sohn Ralf konfrontiert, sorgte ich mich zuerst um sie, die Überlebende. Weder für ihn, noch für ihre Trauer konnte ich etwas tun, doch ich wusste eines: Es gab nicht viele Möglichkeiten für mich, ihr dabei zu helfen, einen Halt in diesen dunklen Stunden zu finden. Und als sie mich fragte: “Britta, sag mir – was soll ich denn tun?“, war es fast ein Automatismus, ihr zu raten, was ich ihr riet: „Schreib es auf! Alles! Jeden einzelnen Gedanken! Schreib, schreib, schreib – sortieren können wir später!“

Sah ich mich selbst in diesem Augenblick? Wollte ich sie davor bewahren, den Weg zu gehen, den ich selbst vor 22 Jahren zu gehen versuchte und der mir nur ganz knapp mein eigenes Leben ließ, das ich heute umso inniger liebe? Ich war weit jünger damals, als Gertrud es heute ist, doch ich glaube nicht, dass Lebenserfahrung etwas an der Härte und Unberechenbarkeit dessen tut, was einen Menschen in der schwersten Zeit nach einem solchen Verlust ereilt.

Mein Wunsch war es, ihr zu helfen. Ihr Wunsch wurde es, denen zu helfen, die, wie jetzt sie, mit Trauer und Verlust fertig werden müssen. Ihnen zuzurufen: „Ihr seid nicht alleine!“

Sollte dieses Buch in Teilen unsortiert und unstrukturiert wirken, so ist dies nicht einem fehlerhaften Lektorat zuzuschreiben, sondern meinem Wunsch ein unverfälschtes Dokument zu schaffen. Dieses Buch ist keine glattpolierte, hochliterarische Geschichte, sondern pures Leben. Und wer das Leben kennt, der weiß: Es kommt selten sortiert und geordnet daher!

Möge Euch allen das Tal der Trauer auch Menschen bereit halten, die es mit Euch durchschreiten, Hände die Euch halten, wenn die Kraft fehlt, und Worte, die das Herz erreichen, das zu versteinern droht!

Essen, 08.03.2014

Britta Wisniewski, Traumstunden Verlag Essen

 

du-warst-mein-leben-2